Schizoide Persönlichkeitsstörung Headerimage

Informationen und Beratung zur
schizoiden Persönlichkeitsstörung

Freundschaft und schizoide Persönlichkeitsstörung


Freundschaften sind auch mit einer schizoiden Persönlichkeitsstörung möglich, aber mit besonderen Herausforderungen verbunden.

Viele schizoide Menschen erleben die Welt besonders schrill, laut und bunt. Sehen, dass extrovertierte Menschen andere Menschen in ihren Bann ziehen, während für ruhigere Vertreter oft nur wenig Raum bleibt. Doch mit ihrer eher zurückhaltenden, ruhigen und sachlichen Art wecken schizoide Menschen bei anderen durchaus Sympathie und Interesse.

Auch wenn dies als schmeichelhaft empfunden wird, ist es doch auch mit Druck verbunden: Druck angemessen zu reagieren... Druck tatsächlichen oder unterstellten Erwartungen gerecht zu werden... und dem Druck, der sich aus der subjektiven Bedrohung der eigenen Unabhängigkeit durch die Pflichten einer Freundschaft ergibt.

Viele Betroffene reagieren unter diesem Druck auf freundschaftliche Kontaktaufnahmen oft mit schroffer Zurückweisung, wodurch sich viele Menschen abschrecken lassen. Und selbst wenn ein erster vager freundschaftlicher Kontakt entsteht, ist die weitere Entwicklung schwierig: Schizoiden Menschen fällt der Besuch eines anderen, ein gemeinsames Gespräch, der Besuch einer Veranstaltung/ Feier eben alles andere als leicht. Sie lehnen Einladungen oft ab oder sagen kurzfristig ab. Nehmen auch in bestehenden Freundschaften seltener von sich aus Kontakt auf, sondern warten, bis sie kontaktiert werden. Solche Reaktionen können leicht als Desinteresse missverstanden werden und zum Kontaktabbruch führen.

Plädoyer für die Freundschaft

Wenn im individuellen Störungsbild das Interesse an sozialen Kontakten nicht wirklich extrem gering ausgeprägt ist, empfehle ich Betroffenen, sich auf das Abenteuer Freundschaft einzulassen, sich dabei offen zu den eigenen Besonderheiten zu bekennen. Nicht jeder andere Mensch wird die eigene Zurückhaltung, die seltenen eigenen Kontaktaufnahmen, kurzfristige Absagen und ähnliche Besonderheiten dauerhaft tolerieren. Aber es gibt eben auch Menschen, die einen Betroffenen mit allen seinen Besonderheiten mögen.

Mit etwas Mut und Toleranz auf beiden Seiten können dann ungewöhnliche Freundschaften entstehen, die trotz - oder vielleicht auch gerade wegen? - der verbleibenden Distanziertheit zu etwas sehr Besonderem werden.

Weiter mit Einsamkeit oder erfülltes Alleinsein? »


Das E-Book zur Website:

Buchcover Schizoide Persönlichkeitsstörung

Mehr Infos

- Anzeige -

Noch Fragen zur Schizoidie?

Infos zum Beratungsangebot