Schizoide Persönlichkeitsstörung Headerimage

Informationen und Beratung zur
schizoiden Persönlichkeitsstörung

Einzelgänger oder schizoide Persönlichkeitsstörung?


Viele Einzelgänger mit schizoider Persönlichkeitsstörung nehmen erst spät therapeutische Hilfe in Anspruch: Diese Menschen leiden oft kaum unter ihrem geringen Interesse an sozialen Kontakten und dem sozialen Rückzug. Sie entwickeln erst dann Leidensdruck, wenn sich psychische Folgeprobleme einstellen. Und frühestens dann erfahren Sie von Ihrer Persönlichkeitsstörung.

So haben viele Betroffene über Jahre ein Leben allein als Einzelgänger geführt, dennoch nichts von Ihrer schizoiden Persönlichkeitsstörung geahnt. Längst nicht jeder Einzelgänger ist eine schizoide Persönlichkeit! Aber im Laufe der Zeit wird bei manchen Einzelgängern eine Schizoidie festgestellt.

Wie im Text über die Behandlungsansätze dargestellt, verfestigen sich die schizoiden Züge der Persönlichkeit oft im Laufe der Jahre, sie "chronifizieren". Veränderungen im Bereich der Kernsymptome sind zwar dann noch möglich, aber bedeutend schwerer zu erreichen. Somit gilt: Je eher Diagnose und Therapie beginnen, um so größer sind die Veränderungschancen.

Einzelgänger im Internet

Recherchiert man im Internet zum Thema Einzelgänger, findet man zahlreiche Einträge in Foren und auf Beratungsseiten. So mancher Einzelgänger denkt dort öffentlich über seine Art der Lebensgestaltung nach. Über seinen Umgang mit Liebe, Freundschaft und Familie, über seine Kontakte und sein Bedürfnis nach Gesellschaft. Oft kann man in diesen Selbstdarstellungen erahnen, dass neben dem sozialen Rückzug weitere Diagnosekriterien einer schizoiden Persönlichkeitsstörung erfüllt sein könnten.

In einigen dieser Beiträge kann man lesen, dass der schreibende Mensch unter Einsamkeit leidet. In den meisten dieser Selbstdarstellungen wird angedeutet, dass der soziale Rückzug auf Dauer problematisch werden könnte. Aber oft ist der Tenor: Ich als Einzelgänger bin anders als Andere - und das ist gut so! Und es ist tatsächlich gut, selbstbewusst zu seinem "Anders sein" zu stehen, sich nicht zwanghaft anpassen zu wollen. Wenigstens so lange das Allein-Leben des Einzelgängers nicht auf Dauer zu massiven Folgeproblemen führt.

Es gibt nur wenig Texte im Internet, die einen möglichen Zusammenhang zwischen dem Lebensstil Einzelgänger und einer schizoiden Persönlichkeitsstörung erläutern. Entsprechend gering ist die Chance, dass Einzelgänger, die zu ihrer Art der Lebensgestaltung recherchieren, auf diesen Zusammenhang treffen und aktiv werden können.

Verweisen Sie Einzelgänger auf diesen möglichen Zusammenhang

Ist eine Ihnen nahestehende/r Mann/ Frau ein Einzelgänger und zeigt er/ sie weitere Symptome einer Schizoidie, kann ein dezenter Hinweis - vielleicht auf diesen Text - hilfreich sein. Wenn Sie Internetseiten zum Thema Einzelgänger besuchen, können Sie dort - wenn möglich - einen Link auf diesen Text setzen.

Viele schizoide Persönlichkeiten leben als Einzelgänger!

Aber nicht jeder Einzelgänger hat eine schizoide Persönlichkeitsstörung!

Die entsprechende Diagnose ist Aufgabe eines Arzt oder Therapeuten!

Weiter mit Schwerbehinderung aufgrund schizoider Persönlichkeitsstörung »


Das E-Book zur Website:

Buchcover Schizoide Persönlichkeitsstörung

Mehr Infos

- Anzeige -

Noch Fragen zur Schizoidie?

Infos zum Beratungsangebot